AOK bei den EDDM Awards 2016 ausgezeichnet

Am 2. Mai 2016 fand im Vorfeld des Dialog Summit 2016 in Frankfurt die Verleihung der European Email & Data Driven Marketing Awards statt. Eine internationale Jury aus 13 Experten für Online Marketing verlieh in mehreren Kategorien Auszeichnungen für 67 eingereichte Kampagnen.

Die AOK-Bundesverband GbR erhielt in der Kategorie Best Nurturing Activity den Runner-Up Award für den geteilten zweiten Platz. Das Thema der Kampagne „Intelligente E-Mail Stafetten“ wurde in Zusammenarbeit mit der XQueue GmbH (E-Mail Marketing) und der wdv.de (Agentur) realisiert.

Wir freuen uns sehr über den Erfolg und die gelungene Zusammenarbeit bei diesem und anderen Projekten.

Die eingereichte Kampagne können Sie hier einsehen (PDF), das Zertifikat für den verliehenen Preis hier.

 

Category: Allgemein, EMM, News

EU-Datenschutz-Grundverordnung kommt

Am 04. Mai 2016 wurde der Text der Verordnung offiziell im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Damit ist der letzte Schritt zur Einführung einer einheitlichen Datenschutzverordnung in der EU getan.

Was ändert sich mit der EU-DSVGO?

Die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ersetzt die seit 1995 gültige Datenschutzrichtlinie 95/46/EG, die von den inzwischen 28 Mitgliedstaaten der EU noch jeweils einzeln in nationales Recht umgesetzt werden musste. Die EU-DSGVO gilt unmittelbar und für alle EU-Mitglieder gleichermaßen, eine Umsetzung in nationales Recht ist nicht erforderlich. Dies ist die Grundlage für ein EU-weit einheitliches Datenschutzniveau.

Bis wann müssen Unternehmen sich an die EU-DSVGO anpassen?

Mit dem Inkrafttreten der DSGVO gilt eine Übergangsfrist von 2 Jahren – bis zum 25.05.2018 müssen also alle Unternehmen und öffentliche Stellen Dokumente und Prozesse ihrer Datenverarbeitung auf die neue Verordnung eingestellt haben. Die EU-DSVGO ist deutlich umfangreicher als die bisher gültigen Richtlinie, bzw. das BDSG. Dazu enthält sie noch zahlreiche „Öffnungsklauseln“, die noch durch die nationalen Gesetzgeber ausgestaltet werden müssen.

Fazit

Beginnen Sie zeitnah damit, sich mit der EU-DSGVO zu beschäftigen, in den kommenden zwei Jahren werden einige Urteile und nationale Gesetze die Sachlage noch weiter verändern. Wertvolle Tipps erhalten Sie in der offiziellen Broschüre der Bundesdatenschutzbeauftragen (PDF): „BfDI Info 6 zur Datenschutz-Grundverordnung„.

Category: Datenschutz, EMM, Recht

Optimierung von Betreffzeilen Teil 2: Wortarten und -sequenzen

Verteilung Wortarten

Verteilung Wortarten

In unserem 2. Teil der Betreffzeilen-Analyse werden weitergehende offene Fragestellungen hinsichtlich der Verwendung von Wortarten untersucht.

Autor: Frank Strzyzewski
Erstellt: 15. April 2016

Einleitung

Betreffzeilen sind und bleiben ein wichtiger Faktor für den Erfolg einer E-Mail, denn sie sind oft entscheidend dafür, ob eine E-Mail überhaupt vom Empfänger geöffnet wird oder nicht. In der täglichen Praxis des E-Mail-Marketing stellt sich damit permanent die Frage, mit welcher Betreffzeile die bestmögliche Response erzielt werden kann.

Ausgehend von unseren ersten Ergebnissen zur Betreff-Syntax (Optimierung von Betreffzeilen Teil 1: Syntax Basics) wurden in umfangreichen Analysen weitergehende offene Fragestellungen untersucht. Eine der ursprünglich gewonnenen Erkenntnisse war beispielsweise, weniger Verben zu verwenden. Aber was heißt das konkret? Wenn weniger Verben besser sind, wie viele sollte man noch verwenden – oder sollte man Verben generell weglassen? Und wie sieht es mit Adjektiven, Substantiven, Artikeln usw. aus?

Um diese Fragen kompetent beantworten zu können, wurde eine Datenbasis von über 50.000 Versendungen – Summe ca. 1 Milliarde E-Mails – mehrerer hundert Versender analysiert. Dabei kamen diverse Analyseverfahren wie Part-of-Speech Tagging, Sequence-Mining, Clustering sowie statistischen Methoden zum Einsatz. Die Analysen erfolgten einerseits über alle Betreffzeilen, andererseits aber auch auf der Ebene einzelner Kunden, sowie innerhalb eines Kunden über unterschiedliche Verteilergrößen, da es bekanntlich leichter ist, gute Betreffzeilen für kleine, gut selektierte Verteiler zu finden als für große Verteiler (Beispiel Geburtstagsmail).

Den vollständigen Fachbeitrag finden Sie unter http://www.xqueue.de/optimierung-von-betreffzeilen-teil-2.html

Kunden Porträt: wmf Group GmbH

wmf Group GmbH

Seit Sommer 2015 freuen wir uns über einen weiteren interessanten und abwechslungsreichen Maileon Nutzer, den wir hier gerne vorstellen möchten – die wmf Group GmbH.
weiterlesen

Customer Reports – Maßanfertigung für effiziente Berichte

banner

Maileon bringt von Haus aus eine Vielzahl an Berichten und Tabellen mit, die Ihnen helfen das jeweilige Mailing besser auszuwerten. Aber jeder Kunde hat andere Anforderungen – im Marketing Meeting werden mal diese, mal jene Zahlen verlangt, und überhaupt wäre es doch toll, wenn ein Ergebnisbericht im eigenen Corporate Design der Chefetage präsentiert werden könnte…

Mit unserem Kunden, der Frankfurter Societäts-Medien GmbH, haben wir nun den ersten von vielen angefragten sogenannten Customer Reports realisiert.
weiterlesen

Category: Best Practice, EMM, Report