Was ist eine Versende Subdomain?

Fachartikel

Ziel der Konfiguration einer Subdomain zum Versand von E-Mails ist, eine hohe Akzeptanz und Zustellbarkeit bei den Empfängern zu erreichen.

Die Subdomain wird bei Empfang einer E-Mail zuerst vom Mailserver geprüft und dann noch einmal vom Empfänger selbst im E-Mail Client wahrgenommen. Eine Subdomain die info@news.superfirma.de lautet, ist dabei vertrauenserweckender und interessanter als z.B. info@1837649cbdct264.versendesystem123.com.

Wie ist eine Domain aufgebaut?

Im Beispiel info@news.superfirma.de sind die folgenden Elemente vorhanden: localpart@subdomain.domain.de

Eine Domain ist für den Absender immer zwingend erforderlich, Maileon erzeugt automatisch eine Domain, wenn keine besondere vorgegeben wurde, diese hat dann aber keinen Bezug zu Deinem Unternehmen oder Namen. Besser ist es, hier den bereits verwendeten Domain-Namen, z.B. wie auf der eigenen Webseite, zu verwenden. Als Subdomain kann ein Begriff gewählt werde, der einen Bezug zum Thema E-Mail herstellt oder zu News und Neuigkeiten: news, shop, info, postmaster, Dein Vorname, hier ist nahezu alles möglich – je interessanter die Subdomain klingt, desto eher fällt sie Empfängern im E-Mail Client zwischen hunderten anderer E-Mails auf.

Ebenso prägnant sollte der Localpart gewählt werden. Dieser kann einen noch engeren Bezug zur E-Mail und deren Inhalt bzw. Thema haben, wer News verschickt, benutzt vielleicht news@ als Localpart, wer professionelle Gewinnspiele verschickt, vielleicht eher win@.