Mit über 800 Millionen aktiven Nutzern im April 2015 (Quelle: Statista) ist WhatsApp der beliebteste Messaging-Dienst und hat die SMS beim Versand und Empfang von Kurznachrichtenschon fast völlig verdrängt. Mit WhatsApp lassen sich Texte, Fotos, Videos und Sprachnachrichten im Handumdrehen an Kontakte aus dem eigenen Telefonbuch verschicken.

Seit dem letzten Software-Update gibt es auch einen WhatsApp Share Button für Maileon. Die Funktion steht plattformweit allen Benutzern bei aktiviertem Produkt „Mobiloptimierung“ zur Verfügung.

Whatsapp Link setzen

Diese Funktion eröffnet Unternehmen ganz neue Möglichkeiten, ihre Newsletter-Inhalte in private Konversationen einzubinden und viral zu verbreiten. Denn anders als bei Facebook und Twitter werden die Empfehlungen nicht auf der eigenen Pinwand geteilt, sondern direkt an bestimmte WhatsApp Kontakte oder Gruppen gesendet. Wegen der engen persönlichen Beziehung zu den Kontakten ist davon auszugehen, dass nur relevante Inhalte geteilt werden. Inzwischen hat sich der WhatsApp Sharing Button bei einigen Online-Redaktionen etabliert. Und ganz sicher hat Empfehlungsmarketing per Messenger im E-Commerce einiges Potential.

WhatsApp Nachricht eingeben

Wer xqueue.de/blog mit mobilen Endgeräten aufruft, kann nun die Beiträge auch per WhatsApp teilen. Der Button befinden sich unterhalb des jeweiligen Beitrags in der Vollansicht. Mit einem Klick auf den Button öffnet sich WhatsApp und der Benutzer kann einen Kontakt oder eine Gruppe aus seinem Telefonbuch auswählen und ein Text-Link wird als Chat-Nachricht generiert.

Rechtliches: Die Verwendung von WhatsApp Social Buttons ist tatsächlich vollkommen unbedenklich. Ein Gleichsetzen mit Tell-a-friend klingt naheliegend, ist aber nach eingehender Prüfung nicht gegeben. Man kann den Sharing Button also vorbehaltlos einsetzen, sofern kein personenbezogenes Tracking damit verknüpft ist.